Aktuelles

Neues aus der Eine Welt-Arbeit in Oberbayern Süd

Den aktuellen Rundbrief 02/2021 finden Sie hier
Aktuelle Informationen für Weltläden von Februar 2021 finden Sie hier
Aktuelle Informationen für Fairtrade-Towns in Oberbayern-Süd von Februar 2021 finden Sie hier
Aktuelle Informationen zum Globalen Lernen von September 2020 finden Sie hier


Übersicht von Anbietern fairer Städteschokoladen
Viele Städte und Gemeinden haben in den letzten Jahren eine eigene faire Städteschokolade entwickelt, die das Engagement der Kommunen für eine gerechtere Welt fördern und bekannt machen soll. Die ehemalige Eine Welt-Regionalpromotorin Katharina Lang hat in Zusammenarbeit mit Berit Schurse vom Eine Welt-Netzwerk Bayern e.V. (Layout) eine Übersicht von Anbietern fairer Städteschokoladen erstellt, inkl. Angaben zu den derzeit (März 2021) verfügbaren Sorten und Konditionen. Die komplette Liste können Sie HIER als pdf-Datei runterladen.


3. Juli 2021: Fortbildung zur Methodenkiste "Globales Lernen"
Die Indienhilfe e.V. lädt in Kooperation mit Eine Welt-Promotorin Annika Waymann am 3.7.2021 Lehrkräfte und Multipilkatorinnen ins Welthaus "Alte Schule" nach Herrsching ein: Fortbildung zur Methodenkiste Globales Lernen. Die Methodenkiste wurde vom Nord-Süd-Forum München e.V. entwickelt und beinhaltet Einheiten zu den Themen Welthandel, (Verteilungs-)Gerechtigkeit und Diskriminierung / Privilegierung. Durch intakte Methoden wie Rollenspiele können abstrakte globale Zusammehänge konkret erfahren werden. Weitere Infos hier , die Einladung als pdf-Datei finden Sie HIER.


25. Juni 2021, Weilheim: Fairtrade-Schools-Vernetzungstreffen
12 Fairtrade-Schools und zahlreiche weitere in Bewerbung gibt es inzwischen in der Region Oberbayern Süd. Im vergangenen Jahr fand bereits ein erstes Online-Fairtrade-Schools-Treffen für Lehrkräfte der Region statt. Jetzt laden die Oberlandschulen Weilheim gemeinsam mit Transfair e.V. und der Eine Welt-Promotorin für Oberbayern Süd zu einem ersten Präsenztreffen ein. Drei verschiedene Workshops und ein Markt der Möglichkeiten bieten die Gelegenheit, sich fortzubilden und neue Angebote kennenzulernen. Sollten die äußeren Umstände es erfordern, wir das Treffen in den digitalen Raum verlegt. Weitere Informationen demnächst an dieser Stelle.


10. Mai 2021, online: Austauschtreffen zu nachhaltiger Beschaffung

Beim letzten Austauschtreffen zu nachhaltiger Beschaffung in Oberbayern-Süd hatten sich die TeilnehmerInnen gute Beispiele aus anderen Fairtrade-Towns gewünscht. Für das Treffen am 10. Mai 2021 konnte die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppenleiterin des Marktes Roßtal, Barbara Schroeder, für einen Vortrag über die Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Kriterien im öffentlichen Einkauf in Roßtal gewonnen werden. Im Anschluss an den Vortrag wird es Gelegenheit zum Austausch geben. Weitere Infos siehe hier.


7. Mai 2021, Online via Zoom: Weltladen-Treffen Oberbayern-Süd
Am Freitag, 7. Mai 2021, laden der Wolfratshausener Weltladen und Eine Welt-Regionalpromotorin Annika Waymann zum Treffen der Weltläden aus der Region Oberbayern-Süd ein. Dr. Ina Schicker, Koordinatorin des Weltladen-Netzwerks Iller-Lech, wird über die Arbeit des Netzwerks berichten und Denice Kanda von Mission EineWelt die HandyAktion Bayern vorstellen. Weitere Infos siehe hier.


Broschüre "Lokal handeln, global wirken - Fairtrade-Kommunen in der Region Oberbayern-Süd stellen sich vor"
Titelblatt BroschüreIn der Region „Oberbayern Süd“ gibt es aktuell (November 2020) 15 Fairtrade-Towns, die mit ihrem vielfältigen Aktions- und Veranstaltungsangebot das Bewusstsein für globale Zusammenhänge in der Bevölkerung steigern. Um die Sichtbarkeit des Engagements sowie des Netzwerks der Fairtrade-Kommunen in der Region zu erhöhen, veröffentlicht die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“ eine Zusammenstellung dieser vielfältigen Aktivitäten.

Die komplette Broschüre finden Sie HIER als pdf-Datei.
Die offizielle Pressemitteilung zum Erscheinen der Broschüre finden Sie HIER


Faire Metropolregion München
KarteIn der Metropolregion München engagieren sich seit vielen Jahren zahlreiche AkteurInnen für den Fairen Handel. Auf Initiative einer Gruppe zivilgesellschaftlicher und kommunaler VertreterInnen soll dieses vielfältige Engagement nun durch die Auszeichnung als „Faire Metropolregion München“ gebündelt werden, um damit eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen. Die Eine Welt-PromotorInnen in der Metropolregion München, so auch die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“, unterstützen den Bewerbungsprozess der Metropolregion im Rahmen der Fairtrade-Towns Kampagne. Detaillierte Informationen, wie sich Fairtrade-Towns und einzelne AkteurInnen an der „Fairen Metropolregion München“ beteiligen können, sind in diesem Infoschreiben bzw. unter www.kommunen-einewelt.de/faire-emm zu finden.