Aktuelles

Neues aus der Eine Welt-Arbeit in Oberbayern Süd

Den aktuellen Rundbrief 05/2021 finden Sie hier


Übersicht von Anbietern fairer Städteschokoladen
Viele Städte und Gemeinden haben in den letzten Jahren eine eigene faire Städteschokolade entwickelt, die das Engagement der Kommunen für eine gerechtere Welt fördern und bekannt machen soll. Die ehemalige Eine Welt-Regionalpromotorin Katharina Lang hat in Zusammenarbeit mit Berit Schurse vom Eine Welt-Netzwerk Bayern e.V. (Layout) eine Übersicht von Anbietern fairer Städteschokoladen erstellt, inkl. Angaben zu den derzeit (März 2021) verfügbaren Sorten und Konditionen. Die komplette Liste können Sie HIER als pdf-Datei runterladen.


30. November 2021, online: Vernetzungstreffen Globales Lernen in Oberbayern Süd
Der tägliche Blick in die Zeitung zeigt, wie wichtig das Bewusstsein für globale Zusammenhänge und solidarisches Handeln ist. Globales Lernen ist daher ein wichtiger Bestandteil des bayerischen Lehrplans. Viele Akteure in Oberbayern Süd sind auf diesem Gebiet aktiv. Das erste digitale Vernetzungstreffen Globales Lernen in Oberbayern Süd soll ihnen Impulse geben, zum Austausch untereinander anregen und die Basis für gemeinsame Projektideen bilden. Weitere Infos HIER.


18. November 2021, Tutzing: Projekt- und Partnerschaftsgruppentreffen, ONLINE wegen Corona-Lage!
Am 18.11.2021 lädt Eine Welt-Regionalpromotorin Annika Waymann in Kooperation mit Mission EineWelt (Regionalstelle für Südbayern), der Erzdiözese München und Freising (Abteilung Weltkirche) sowie dem Bistum Augsburg (Abteilung Weltkirche) zum Vernetzungstreffen der in der Region "Oberbayern-Süd" tätigen Projekt- und Partnerschaftsgruppen. Das Treffen wird ausreichend Zeit für Austausch über den Umgang mit der weiterhin besorgniserregenden Corona-Situation in den Projektländern geben. Dazu wird Frau Dr. Patrizia Wackers von der Abteilung Weltkirche der Erzdiözese München und Freising berichten, wie Corona die Arbeit der Hilfswerke beeinflusst hat. Weitere Infos in der Einladung


Broschüre "Lokal handeln, global wirken - Fairtrade-Kommunen in der Region Oberbayern-Süd stellen sich vor"

Titelblatt BroschüreIn der Region „Oberbayern Süd“ gibt es aktuell (November 2020) 15 Fairtrade-Towns, die mit ihrem vielfältigen Aktions- und Veranstaltungsangebot das Bewusstsein für globale Zusammenhänge in der Bevölkerung steigern. Um die Sichtbarkeit des Engagements sowie des Netzwerks der Fairtrade-Kommunen in der Region zu erhöhen, veröffentlicht die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“ eine Zusammenstellung dieser vielfältigen Aktivitäten.

Die komplette Broschüre finden Sie HIER als pdf-Datei.
Die offizielle Pressemitteilung zum Erscheinen der Broschüre finden Sie HIER


Faire Metropolregion München
KarteIn der Metropolregion München engagieren sich seit vielen Jahren zahlreiche AkteurInnen für den Fairen Handel. Auf Initiative einer Gruppe zivilgesellschaftlicher und kommunaler VertreterInnen soll dieses vielfältige Engagement nun durch die Auszeichnung als „Faire Metropolregion München“ gebündelt werden, um damit eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen. Die Eine Welt-PromotorInnen in der Metropolregion München, so auch die Eine Welt-Promotorin für die Region „Oberbayern Süd“, unterstützen den Bewerbungsprozess der Metropolregion im Rahmen der Fairtrade-Towns Kampagne. Detaillierte Informationen, wie sich Fairtrade-Towns und einzelne AkteurInnen an der „Fairen Metropolregion München“ beteiligen können, sind in diesem Infoschreiben bzw. unter www.kommunen-einewelt.de/faire-emm zu finden.