Indienfilmtag 2015

Indienfilmtag 2015

 

Wann: am Sonntag den 2. August 2015 findet im Rahmen des Fünf Seen Filmfestivals 2015 ein Indientag statt.

Wo: im Kino "Breitwand" in Herrsching

 

 

Programm:

11:00 Uhr My Name is Salt

Ein langsamer, in den Kameraeinstellungen wunderbar poetischer Film über die Arbeit, die getan werden muss.
Am Anfang ein Zitat aus Camus` "Mythos von Sisyphos", das von den anscheinend sinnlosen Bemühungen eines Menschen spricht, die am Ende dennoch Freude und Sinn bedeuten: Jedes Jahr ziehen rund 40.000 Familien aus ihren Dörfern in die indische Salzwüste von Kutch, um dort das weißeste Salz der Welt zu gewinnen. Sie pumpen das Wasser unter der rissigen Erdkruste an die Oberfläche, wo es in großen Wannen langsam verdampft, einen Schatz zurücklassend.
Für acht Monate leben die Familien hier wie auf dem Mond und pflegen ihre so eigenartige Lebens- und Arbeitsweise mit einer fast meditativen Gelassenheit - ohne Wasser, ohne Elektrizität und ohne Infrastruktur. Für die Kinder gibt es sogar eine Schule neben einer der Hütten, die einsam in der sich scheinbar endlos dehnenden Wüste liegt. Diese ist im Gegensatz zu den anderen mit von Kindern eingepflanzten Papierblumen umrahmt. Die nächsten Nachbarn leben einen Kilometer von ihnen entfernt. Sie kommunizieren via Spiegel, die sie in der Sonne blitzen lassen. Wochen und Monate ist nur das Dröhnen der Pumpe zu hören, das die Stille der Wüste durchbricht. Dann das Rechen des Salzes in den Wannen. Schließlich das Geräusch der abfahrenden LKW´s. Dann ist die Arbeit getan. Bis der nächste Monsun kommt und die Wüste erneut in ein Meer verwandelt.

 

16:00 Uhr Korankinder

Ein Dokumentarfilm über eine Koranschule in Bangladesch. In diesen sogenannten Madrasas lernen Jungen, die teilweise nicht älter als fünf Jahre sind, über Jahre hinweg zwölf Stunden täglich 6234 Koranverse auswendig.

 

18:00 Uhr Fernglück

Porträt einer sowohl abenteuerlustigen wie verantwortungsbewussten Generation im Reifungsprozess.
Sie kamen, um einer fremden Kultur zu begegnen. Doch was sie erlebten, sprengte all ihre Erwartungen. Acht junge Menschen aus Deutschland brechen zu einem Freiwilligendienst nach Bangladesch auf. Sie wollen dort in Grundschulen und bei Entwicklungsprojekten mithelfen. Doch es wird eine stürmische Zeit. Unerwartete Begegnungen, der Einsturz der neunstöckigen Textilfabrik Rana und Demonstrationen für und gegen Todesstrafe bringen die Vorhaben durcheinander, während neue Freundschaften entstehen. Sind diese stark genug, um die irritierenden Widersprüche und Grenzen zwischen den Welten zu überbrücken?
Seit das Programm "weltwärts" 2008 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit gegründet wurde, fahren jährlich mehr als 16 000 Freiwillige in die ärmsten Regionen der Welt, um Non-Profit-Organisationen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, so der Idealfall. Den Stresstest, ob das Glück wirklich in der Ferne liegt, wagen immer mehr junge Menschen. Doch sie fahren mit der Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit im Gepäck und mit der Frage nach der Verhältnismäßigkeit von Hilfsangeboten.

 

20:15 Uhr Labour of Love

Der Alltag eines Paares in Indien.
Schwarze Leinwand und eine Nachricht über Arbeitslosigkeit und Inflation in Westbengalen. Eine Frau geht durch schmale Gassen und findet ihren Weg zu der Fabrik, die Handtaschen für das westliche Ausland herstellt und in Kartons verpackt. Der Mann ist zuhause und sucht Schlaf von seiner Nachtarbeit. Träume schieben sich in die Realität hinein, in die Farben der Kleidung, in die Stimmen von den Straßen und in das Geräusch der Maschinen.
Als der Mann gegen Abend aufsteht und die Wohnung verlässt, beendet die Frau ihre Arbeit in der heraufziehenden Dunkelheit.
Das Paar wird sich nicht sehen, wenn die Frau zurückkommt und die Wohnung mit ihren Bewegungen, Gedanken und Träumen erfüllt. Der Mann steht dann schon als Drucker in einer Fabrik. Erst im Morgengrauen wird er seine Arbeit beenden, mit dem Fahrrad durch die Straßen in die gemeinsame Wohnung zurückkehren und erneut Nachrichten vernehmen, von einem Todesfall und dem Schließen einer Fabrik.

Bildergebnis für kino breitwand Herrsching

 

Reservierung wird empfohlen!

Mehr Informationen zum Fünf Seen Filmfestival 2015 gibts online unter: fsff 2015