Agenda-21-Kino

Seit Juli 2004 findet jeden dritten Dienstag im Monat ein Kinoabend mit AGENDA-21-Bezug im Kino Breitwand Herrsching statt. Zu Beginn jedes Films gibt es eine Einführung durch ein Mitglied des AK Lebensstile/Eine Welt, im Anschluss an den Film findet ein Filmgespräch statt mit einem Experten zum jeweiligen Thema. Das Programm entsteht in bewährter Zusammenarbeit mit Matthias Helwig, dem Betreiber der Breitwand-Kinos in Herrsching, Seefeld und Starnberg.

Die Reihe AGENDA 21-Kino wird von der Gemeinde Herrsching gefördert.

Welche Filme kommen demnächst? Schauen Sie nach unter Veranstaltungen oder auf der Breitwand-Homepage unter http://www.breitwand.com/home/cm/static-3/agenda21.html

Bisherige Filme (Flyer jeweils im Archiv):

2016

September 2016: "The True Cost". Doku von Andrew Morgan über den wahren Preis von Mode und Fast Fashion, Filmgespräch mit Christiane Schnura, Clean CLothes Campaign. (Einführung pdf)

Juli 2016: "Ida". Spielfilm von Paweł Pawlikowski über zwei Frauen im Polen der 60er Jahre. FIlmgespräch mit Tomasz Zapart. (Einführung pdf)

Juni 2016: "Wer rettet wen". Dokumentarfilm Leslie Franke und Herdolor Lorenz über Finanzkrisen und Rettungsschirme in Europa. Filmgespräch mit dem Soziologen Prof. Dr. Stephan Lessenich. (Einführung pdf)

Mai 2016: "An der Seite der Braut". Dokumentarfilm einer Flucht von fünf Syrern durch Europa unter dem Schutz einer fingierten Hochzeitsgesellschaft, von Antonio Augugliaro, Gabriele del Grande und Khaled Soliman al Nassiry. Filmgespräch mit der Familie Jasem, Flüchtlinge aus Damaskus. (Einführung pdf)

April 2016: "Timbuktu". Spielfilm von Abderrhame Sissako über die Eroberung der mailschen Stadt Timbuktu durch Islamisten. Filmgespräch mit Momo Sissko, deutsch-malischer Kulturverein A.I.M.A Köln. (Einführung pdf)

April 2016: "Good Food Bad Food" - Doku von Coline Serreau über die Zukunft der Landwirtschaft und der Welternährung. Filmgespräch mit Marel Nussberger und Dr. Richard Bartels. (Einführung pdf)

März 2016: "La Buena Vida - Das gute Leben" - Doku von Jens Schanze über den Konflikt zwischen der größten kolumbianischen Kohlenmine und dem indigenen Volk der Wayúu. Filmgespräch mit dem Regisseur (Einführung pdf)

Februar 2015: "Kalyug". Doku über das indigene Volk der Bhil in Indien, seine Mythen und seine Probleme in der Neuzeit. Filmgespräch mit dem Regisseur Juri Mazumdar. (Einführung pdf)

Januar 2015: "ThuleTuvalu". Doku von Matthias von Gunten über die Auswirkungen des Klimawandels auf indigene Völker in Grönland und der Südsee. Fimgespräch mit Lukas Köhler, Geschäftsführer des Zentrums für Umweltethik und Umweltbildung der Hochschule für Philosophie München. (Einführung pdf)

2015

Dezember 2015: "We come as friends". Doku von Hubert Sauper über die Situation im Südsudan und über Neokolonialismus. Filmgespräch mit Ahmed Bakhit, Mitglied von "Handwerker für Darfur e.V."   (Einführung pdf)

November 2015: "Reise zum sichersten Ort der Erde". Dokufilm von Edgar Hagen über die Suche nach einem Endlager für Atommüll. Filmgespräch mit Karin Wurzbacher, Umweltinstitut München e.V. und Mütter gegen Atomkraft e.V. (Einführung pdf)

Oktober 2015: "Ravioli - Träume in Dosen". Dokufilm von Katja Gauriloff über die Lebensmittelindustrie in Europa. Filmgespräch mit Dr. Richard Bartels, Slow Food Fünfseenland (wegen Krankheit abgesagt). (Einführung pdf)

September 2015: "Still". Dokufilm von Matti Bauer über eine Jungbäuerin am Tegernsee. FIlmgespräch mit dem Regisseur. (Einführung pdf)

August 2015: "Landraub". Dokufilm von Kurt Langbein über den internationalen Handel mit Ackerland. Filmgespräch mit Marlies Olberz (FIAN) und dem Regisseur. (Einführung pdf)

Juli 2015: "Willkommen auf Deutsch". Dokufilm über die Aufnahme von Flüchtlinge und unsere Willkommenskultur. Filmgespräch mit dem Starnberger Landrat Karl Roth und mit Stefan Dünnwald, Mitglied im Bayerischen Flüchtlingsrat. (Einführung pdf)

Juni 2015: "Wem gehört die Stadt - Bürger in Bewegung". Dokufilm von Anna Ditges über die Auseinandersetzung um ein Investoren-Bauprojekt in Köln. FIlmgespräch mit Susanne Socher, Vorsitzende von "Mehr Demokratie e.V.". (Einführung pdf)

Mai 2015: "Night Moves". Dramatischer Spielfilm von Kelly Reichardt über Öko-Aktivisten in den USA. Filmgespräch mit Helmut Straßer, Gruppenkoordinator Greenpeace München. (Einführung pdf)

April 2015: "Das Geheimnis der Bäume". Naturfilm von Luc Jaquet. Filmgespräch mit Dr. Helmut Klein, Biologe, ehem. waldpolitischer Sprecher des BUND. (Einführung pdf)

März 2015: "Salz der Erde".  Film von Wim Wenders über den Fotografen Sebastião Salgado. Filmgespräch mit Ulrich Reinhardt, Fotojournalist und Mitbegründer der Reportage-Agentur Zeitenspiegel. (Einführung pdf)

Februar 2015: "Zum Beispiel Suberg". Doku-Film über den „Strukturwandel“ eines Dorfes in der Nähe von Bern von Simon Baumann. Filmgespräch mit Martin Wölzmüller, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V. (Einführung pdf)

Januar 2015: "Giftige Geschäfte - der Elektromüll-Skandal". Doku von Cosima Dannoritzer über den illegalen Export von Elektroschrott in Schwellen- und Entwickungsländer. FIlmgespräch mit der Regisseurin. (Einführung pdf)

2014

Dezember 2014: "Zeit der Namenlosen". Doku von Marion Leonie Pfeifer über Armutsvermarktung und Zwangsprostituion in Deutschland. Filmgespräch mit Inge Bell, Osteuropaexpertin und Menschenrechtsaktivistin, und mit der Regisseurin. (Einführung pdf)

November 2014: "CitizenFour". Doku von Laura Poitras über die NSA-Überwachungsadfäre und Edward Snowden. Filmgespräch mit dem IT-Sicherheitsexperten Hartmut Goebel, Digitalcourage e.V. (Einführung pdf)

Oktober 2014: "Consumed - in den Fängen der Bestie". Doku von Richard Heap über die Ursachen und Folgen des Konsumismus. FIlmgespräch mit Prof. Karl-Werner Brand, Dozent, Autor und Berater im Bereich Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung, Professor für Soziologie im Ruhestand (TU München). (Einführung pdf)

September 2014 : "Kinder als Arbeitssklaven" - Doku von Hubert Dubois über Kinderarbeit in Indien, Burkina Faso, Dominkanischer Republik und den USA. Filmgespräch mit Nikoletta Pagiati von Earthlink e.V. (Einführung pdf).

Juli 2014: "Everyday Rebellion" - Doku von Arash und Arman T. Riahi über weltweite Protest- und Demokratiebewegungen (Iran, Ägypten, Türkei, Ukraine, USA). Filmgespräch mit dem Regisseur Arman T. Riahi. (Einführung pdf)

Juli 2014: "Chasing Ice" - Doku von Jeff Orlowski über das Schmelzen der Gletscher in der Arktis und die globale Erwärmung. Filmgespräch mit Prof. Robert Sausen, Institut für Physik der Atmosphäre am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Meteorologisches Institut der LMU. (Einführung pdf)

Juni 2014: "Waste Land" - Doku von Lucy Walker über ein Kunstprojekt bei den Müllsammlern von Rio de Janeiro. Filmgespräch mit Christopher Hak, Casa do Brasil München. (Einführung pdf)

Mai 2014: "Leben mit der Energiwende Teil II" - Doku von Frank Farenski über die Zukunft der Energieversorgung. Filmgespräch mit Gerd Mulert, Verein Energiewende im Landkreis Starnberg e.V. (Flyer)

Mai 2014"The Human Scale" - Doku von Andreas Dalsgard über Stadtplanung und das menschliche Maß an Mobilität. Filmgespräch mit Martin Held, Studienleiter für Wirtschaft und Nachhaltige Entwicklung an der Evangelischen Akademie Tutzing, Mit-Autor des Buches „Postfossile Mobilität“. (Flyer)

April 2014: "FREIgestellt" - Dokumentarfilm von Claus Strigel über die Zukunft der Arbeit. Filmgespräch mit dem Regisseur. (Einführung pdf)

März 2014: "Gattaca" - Science Fiction Film von Andrew Niccol über die ethischen Probleme der Entschlüsselung der menschlichen Gene. Filmgespräch mit Christoph Then, Gen-ethisches Netzwerk. (Einführung pdf)

Februar 2014: "Djeca - Kinder von Sarajevo" - Spielfilm von Aida Begić über die Nachkriegsgeneration in Bosnien. Filmgespräch mit Tina Lempert, Bosnien-Expertin. (Einführung pdf)

Januar 2014: "Alphabet - Angst oderLiebe" - Doku-Film von Erwin Wagenhofer über Bildung und Schule. Filmgespräch mit Barbara Bittner, Netzwerk "Archiv der Zukunft". (Einführung pdf)

 

2013

Dezember 2013 - Film 2: "Inuk" - Spielfilm von Mike Magidson über das Erwachsenwerden eines jungen Grönlanders. Filmgespräch mit Sophie Elixhauser, Anthropologin, Grönlandexpertin (Einführung, pdf, 32 kb)

Dezember 2013 - Film 1: "Schmutzige Schokolade - Teil I + II"  - Doku-Film von Miki Mistrati über Kinderarbeit auf Kakaoplantagen, mit Verkostung von Fairtrade Schokolade  (Einführung, pdf, 30 kb)

November 2013: "Peak - Über allen Gipfeln"  - Doku-Film von Hannes Lang über die Industrialisierung der Alpen, im Filmgespräch Michael Pröttel, Diplom-Geograf, Alpinjournalist, Vorstandsmitglied von Mountain Wilderness Deutschland e.V. (Einführung, pdf, 31 kb)

Oktober 2013: "Roșia Montană - Ein Dorf am Abgrund"  - Film von Fabian Daub über das historische Karpatendorf Roșia Montană, im Filmgespräch Louisa Hoppe, Aktivistin bei der Kampagne "Save Roșia Montană", Masterstudentin in European Studies (Universittät Cluj) und Petra Hoch-Dosch, Goldschmiedemeisterin und freischaffende Künstlerin, die seit 2003 Schmuck aus fair gehandeltem und umweltfreundlich gewonnenem Gold einer argentinischen Bergbaukooperative, und aus Edelsteinen einer fairtrade-zertifizierten Mine gestaltet (Einführung, pdf, 52 kb)

September 2013 - Film 2: "Leben mit der Energiwende" - Doku von Frank Farenski über die Zukunft unserer Energieversorgung, im Filmgespräch Ludwig Hartmann (MdL), energiepolitischer Sprecher der GRÜNEN, und Dr. Rainer Sauerwein von der Energie-Genossenschaft Fünfseenland

September 2013 - Film 1: "Sauacker"  - Doku von Tobias Müller über den Generationswechsel auf einem Bauernhof, im Filmgespräch Stefan Kreppold, Biobauer, Künstler und stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Landwirtschaft beim Bund Naturschutz (Einführung, pdf, 30 kb)

Juli 2013 - Film 2: "Jîn"  - Spielfilm von Reha Erdem über eine junge Frau im türkisch-kurdischen Konflikt, ,im Filmgespräch Haydar Işik, Schriftsteller und Kolumnist, Mitbegründer des kurdischen P.E.N.-Zentrums in Deutschland (Einführung, pdf, 44 kb)

Juli 2013 - Film 1: "Promised Land"  - Öko-Drama von Gus Van Sant zum Thema Fracking mit Matt Damon, im Filmgespräch Dr. Werner Zittel, Vorsitzender der Ludwig Bölkow Stiftung , Mitglied der Energy Watch Group und Vorstandsmitglied der ASPO (Association for the Study of Peak Oil and Gas) (Einführung, pdf, 33 kb)

Juni 2013: "Work Hard Play Hard"  - Doku-Film von Carmen Losmann über die Entgrenzung der Arbeit und das Verschwinden der Privatsphäre, im Filmgespräch Dr. Michaela Schier, Sozialforscherin am Deutschen Jugendinstitut, Abteilung Familie und Familienpolitik  (Einführung, pdf, 34 kb)

Mai 2013: "Nur der Wind"  - Spielfilm von Bence Fliegauf über die Verfolgung der Roma in Ungarn, im Filmgespräch Herbert Heuss, Leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma  (Einführung, pdf, 47 kb)

April 2013: "More Than Honey"  - Doku-Film von Markus Imhoff über eine bedrohte Tierart: Die Honigbiene, im Filmgespräch Walter Haefeker, biozertifizierter Berufsimker in Kerschlag, Präsident des Europäischen Berufsimkerverbandes EPBA (Einführung, pdf, 32 kb)

März 2013: "Erlesene Welten - Hungry Minds"  - Doku-Film von Beatrix Schwehm über mobile Bibliotheken in Asien und Afrika, im Filmgespräch Georg Mischler, Vorsitzender von Freunde der Mongolei e.V. (Einführung, pdf, 30 kb)

März 2013: "The Cut"  - Doku-Film von Berly Magoko über weibliche Beschneidung in Kenia, im Filmgespräch Regisseurin Beryl Magoko und Produzent Andreas Frowein (Einführung, pdf, 30 kb)

Februar 2013: "Count Down am Xingu II"  - Doku-Film von Martin Keßler über den Bau des Belo-Monte-Wasserkraftwerks in Brasilien, im Filmgespräch Annette Wächter, Pro Regenwald e.V. (Organisation zum Schutz indigener Völker und zum Erhalt der Artenvielfalt in den tropischen Regenwäldern) (Einführung, pdf, 28 kb)

Januar 2013: "The Lady - Ein geteiltes Herz"  - Spielfilm von Luc Besson über die burmesische Bürgerrechtlerin Aung San Suu Kyi, im Filmgespräch Barbara Lochbihler (Europaabgeordnete der Grünen, Vorsitzende des EU-Menschenrechtsausschusses, ehemalige Generalsekretärin von Amnesty International) (Einführung, pdf, 25 kb)

2012

Dezember 2012: "Die Farbe des Ozeans"  - Spielfilm Maggie Peren über das Flüchtlingsdrama auf Gran Canaria, im Filmgespräch Harald Glöde (Borderline Europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V.) (Einführung, pdf, 31 kb)

November 2012: "Dirty Little Secret - Die Akte Aluminium"  - Doku über die Folgen des Aluminium-Booms für Umwelt und Gesundheit, im Filmgespräch Regisseur Bert Ehgartner (Einführung, pdf, 21 kb)

Oktober 2012: "Raising Resistance"  - Doku von David Bernet und Bettina Borgfeld über die Folgen des Gensoja-Anbaus in Paraguay, im Filmgespräch Marlies Olberz, FIAN Deutschland e.V. (Internationale Menschenrechtsorganisation für das Rech auf Nahrung) (Einführung, pdf, 26 kb)

September 2012: "Schmutzige Schokolade I"  - Doku-Film von Miki Mistrati über Kinderarbeit auf Kakaoplantagen, im Filmgespräch Regisseur Miki Mistrati (Einführung, pdf, 26 kb)

Juli 2012 - Film 2: "San Agustin - Ebbe im Plastikmeer"  - Doku von Michael Schmitt, Alexander Hick und Gudrun Gruber über Bauern in den Gemüseanbaugebieten Südspaniens, im Filmgespräch die Regisseure Gudrun Gruber, Alexander Hick und Michael Schmitt (Einführung, pdf, 27 kb)

Juli 2012 - Film 1: "Bottled Life"  - Doku von Urs Schnell über die Privatisierung des Trinkwassers, im Filmgespräch Produzent Christian Drewing (Einführung, pdf, 32 kb)

Juni 2012: "Es war einmal eine Insel"  - Doku von Briar March über die Folgen des Klimawandels im Pazifik, im Filmgespräch Prof. Dr. Hartmut Graßl, Kimaforscher, Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg, ehemaliger Direktor des Weltklima-Forschungprogramms (Einführung, pdf, 34 kb)

Mai 2012: "Schnee"  - Doku-Film von August Pflugfelder über den Wintertourismus, im Filmgespräch Regisseur August Pflugfelder (Einführung, pdf, 35 kb)

April 2012: "Snijeg"  - Spielfilm von Aida Begic über ein Dorf im Nachkriegs-Bosnien, im Filmgespräch über Bosnien-Herzegowina Sadja Klepo, Journalistin (Balkanredaktion Radio Lora), Gründerin des Vereins "Hilfe von Mensch zu Mensch" (Einführung, pdf, 41 kb)

März 2012: "Und dann der Regen"  - Spielfilm von Icíar Bollaín über den Wasserkrieg in Cochabamba, im Filmgespräch Prof. Dr.. Peter Wilderer, Träger des Stockholm Water Prize ("Wasser-Nobelpreis" 2003, Direktor des Instituts für weiterführende Studien zur Nachhaltigkeit e.V. der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste  (Einführung, pdf, 31 kb)

Februar 2012: "Dallas Pashamende"  - Sozialdrama von Robert Adrian Pejo über ein Roma-Dorf auf dem Balkan, im Filmgespräch Alexander Diepold, Geschäftsführer von MADHOUSE gemeinnützige GmbH, Beratungsstelle für Sinti und Roma in München (Einführung, pdf, 37 kb)

Januar 2012: "Nach der Stille"  - Dokumentation einer Versöhnung von Stefanie Bürger und Jule Ott, im Filmgespräch Stephanie Bürger, Regisseurin  (Einführung, pdf, 37 kb)

2011

Dezember 2011: "Soul Boy"  - Modernes Märchen von Hawa Essuman aus einem Slum in Nairobi/Kenia, im Filmgespräch Ruth Paulig, Vorsitzende von Promoting Africa e.V. (Einführung, pdf, 32 kb)

November 2011: "Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane"  - Doku von Rupert Murray über die Überfischung der Weltmeere, im Filmgespräch Dr. Onno Groß, Vorsitzender von Deepwave e.V. Hamburg (Organisation zum Schutz der Hoch- und Tiefsee) über nachhaltigen Fischkonsum (Einführung, pdf, 23 kb)

Oktober 2011: "Trade - Willkommen in Amerika"  - Thriller von Marco Kreuzpaintner über internationalen Menschenhandel und Zwangsprostitution, im Filmgespräch Inge Bell, Journalistin und Mitglied im "Aktionsbündnis gegen Frauenhandel", Trägerin des Preises "Frauen Europas - Deutschland" 2007 (Einführung, pdf, 21 kb)

September 2011: "Bananas!"  - Dokumentation von Frederik Gertten über 12 Plantagenarbeiter im Rechtsstreit gegen Dole Food (USA), im Filmgespräch Bettina Burkert, Banafair e.V.  (Vermarkter von Fairtrade- und Bio-Bananen aus Lateinamerika) (Einführung, pdf, 31 kb)

Juli 2011: "Blood in the mobile"  - Doku von Frank Piasecki Paulsen über Handys, Nokia und die Coltan-Minen im Kongo, im Filmgespräch Wabanzenga Bianco, Vorsitzender von Bokutani e.V. (Kongolesische Vereinigung für gegenseitige soziale und kulturelle Hilfe in München) (Einführung, pdf, 33 kb)

Juni 2011: "Almanya"  - Spielfilm von Yasemin Samdereli über die Identitätsfrage einer deutschtürkischen Familie, im Filmgespräch Nilüfer Dayik (Studentin), Ümran Dayik (Schülersprecherin Christoph-Probst-Gymnasium Gilching), Rosemary Schmidt-Achert (Integrationsteam Herrsching) und Mia Schmidt (Integrationsbeauftragte der Gemeinde Herrsching) (Einführung, pdf, 16 kb)

Mai 2011: "Jane's Journey"  - Doku-Film von Lorenz Knauer über Leben und Werk der Jane Goodall, im Filmgespräch Lorenz Knauer, Regisseur, und Monika Lieschke, Roots & Shoots München (Einführung, pdf, 36 kb)

April 2011: "Der Dieb des Lichts"  - Spielfilm von Aktan Arym Kubat über einen visionären Elektriker in Kirgisien, im Filmgespräch Cornelia Ehlers, Green Step e.V. Wolfratshausen (Verein zur Förderung umweltfreundlicher Technologien in Entwickungsländern (Einführung, pdf, 24 kb)

März 2011: "The Social Network"  - Doku-Film von David FIncher über die Geschicht von Facebook, im Filmgespräch Sylvia Johnigk, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (Einführung, pdf, 34 kb)

Februar 2011: "Der Schein trügt"  - Eine Expedition in die Rätsel des Geldes, im Filmgespräch Claus Strigel (Regisseur) und Peter Michael Scholz (Verein AmmerLechTaler) (Einführung, pdf, 31 kb)

Januar 2011: "It's a Free World"  - Sozialdrama von Ken Loach zum Thema Ausbeutung und osteuropäische Billigarbeiter, im Filmgespräch Philip Anderson ( Migrationsforscher und Professor für Soziale Arbeit (Hochschule Regensburg)  (Einführung, pdf, 37 kb)

2010

Dezember 2010: "No More Smoke Signals"  - Doku-Film über das Indianer-Radio "Kili, im Filmgespräch Christina Voormann (Vorsitzende des Lakota Village Fund e.V.)  (Einführung, pdf, 38 kb)

November 2010: "Zum Vergleich"  - Doku-Film über den Ziegelstein von Harun Farocki, im Filmgespräch Judith Schinabeck (Kompetenzzentrum für energieeffizientes und  nachhaltiges Planen und Bauen an der TU München)  (Einführung, pdf, 36 kb)

Oktober 2010: "Altiplano"  - Poetischer Spielfilm über Goldminen im peruanischen Hochland, im Filmgespräch Heinz Schulze (Vertreter der bundesweit aktiven Perugruppen im Netzwerk Bergwerk Peru, Vorstand Nord-Süd-Forum München e.V.)  (Einführung, pdf, 36 kb)

September 2010: "Q - Begegnungen auf der Milchstrasse"  - Doku-Film über Milch, Milchproduktion und Milchtierhaltung, im Filmgespräch Petra Heine (Naturland)  (Einführung, pdf, 35 kb)

Juli 2010: "Gekaufte Wahrheit - Wissenschaft im Magnetfeld des Geldes"  - Doku-Thriller über die Manipulation der Wissenschaft im Bereich Gentechnologie; im Filmgespräch Bertram Verhaag (Regisseur)  (Einführung, pdf, 32 kb)

Juni 2010: "Die 4. Revolution - Energy Autonomy"  - Dokumentarfilm über die Energiewende; im Filmgespräch Karl Roth (Landrat im Landkreis Starnberg)  (Einführung, pdf, 35 kb)

Mai 2010: "Plastik Planet"  - Dokumentarfilm über einen Problemstoff; im Filmgespräch Ingrid Stehle (EPEA-Akademie München, Institut für Internationale Umweltforschung) (Einführung, pdf, 56 kb)

April 2010: "Breathless - Dominance of the moment (Atemlos - Macht des Augenblicks)"  - Vier Kurzfilme über die Entschleunigung der Zeit; im Filmgespräch Dr. Martin Held (Evangelische Akademie Tutzing, Netzwerk Slowmotion, Vorstandsmitglied der ASPO Deutschland (Association for the Study of Peak Oil and Gas) (Einführung, pdf, 43 kb)

März 2010: "La Forteresse - Die Festung"  - Dokumentarfilm über ein Auffanglager für Asylbewerber; im Filmgespräch Gisela Framhein (Kinder- und Jugendtherapeutin, Refugio München)  (Einführung, pdf, 51 kb)

Februar 2010: "Birdwatchers - Im Land der roten Menschen"  - Spielfilm über den bedrohten Lebensraum im brasilianischen Regenwald; im Filmgespräch Annette Wächter (Pro Regenwald) (Einführung, pdf, 37 kb)

Januar 2010: "Jagdzeit"  - Doku über eine Greenpeace-Aktion gegen Walfänger; im Filmgespräch Angela Graas (Regisseurin) (Einführung, pdf, 38 kb)

2009

Dezember 2009: "Menschen Träume Taten"  - Doku-Film über ein ökologisches Siedlungsprojekt; im Filmgespräch Agnes Schuster (Sozialpädagogiin) und Wolfgang Sechser (Unternehmer), Initiatoren des ökologischen Siedlungsprojekts "In Gemeinschaft leben" bei Augsburgder (Einführung, pdf, 38 kb)

November 2009: "Beautiful Bitch"  - Spielfilm über rumänische "Klaukinder"; im Filmgespräch Edith Kirchmann (Kindertherapeutin, Vorsitzende der Kinderhilfe Rumänien, Hechingen) (Einführung, pdf, 37 kb)

Oktober 2009: "Wo die grünen Ameisen träumen"  - Spielfilm von Werner Herzog über den Uranabbau in Australien; im Filmgespräch Claus Biegert (Journalist und Mitbegründer des Nuclear Free Future Award) (Einführung, pdf, 42 kb)

September 2009: "China Blue"  - Dokumentarfilm über die Herstellung von Jeans in China; im Filmgespräch Christiane Schnura (Koordinatorin der Clean Clothes Campaign) (Einführung, pdf, 38 kb)

August 2009: "Painful Peace"  - Dokumentarfilm über Teenager im heutigen Kosovo; im Filmgespräch Anne Thoma (Regisseurin) (Einführung, pdf, 33 kb)

Juni 2009: "Bamako"  - Spielfilm über einen fiktiven Schauprozess gegen die Ausbeutung Afrikas; im Filmgespräch Sylvia Eibl (Afrikaexpertin und Menschenrechtsbeauftragte am Institut für Gesellschaftspolitik der Hochschule für Philosophie München)  (Einführung, pdf, 40 kb)

Mai 2009: "Monsanto - Mit Gift und Genen" -Dokumentarfilm über den weltgrößten Biotechnologiekonzern, der dabei ist, in den meisten Ländern der Welt die gesamte Nahrungsmittelkette zu kontrollieren, und über seine Einflussnahme auf Politik und Forschung; im Filmgespräch Ruth Tippe (Sprecherin von "Kein Patent auf Leben" und wissenschafliche Beirätin des gen-ethischen Netzwerks) (Einführung, pdf, 36 kb)

April 2009: "Ben X" - Spielfilm über einen jugendlichen Außenseiter, der in einem Online-Spiel abtaucht, im Filmgespräch Christoph Hirte (Vorstandsvorsitzender von "Aktiv gegen Mediensucht e.V.") (Einführung, pdf, 35 kb) (Handout, pdf, 108 kb)

März 2009: "Chaos" -  Politische Komödie über das moderne Ägypten, im Filmgespräch Magdi Gohary (Nahost-Experte) (Einführung, pdf, 41 kb)

Februar 2009: "Plattln in Umtata" -  Mit der Biermösl Blosn in Afrika, im Filmgespräch Hans Well (Biermösl Blosn) (Einführung, pdf, 40 kb)

Januar 2009: "Sé Zan (Drei Frauen)" - Spielfilm über das Leben von drei Frauen im Iran, im Filmgespräch Leile Morgenstern, iranische Künstlerin (Inning)  (Einführung, pdf, 38 kb)

2008

Dezember 2008 - Film 2: "Drachenläufer" - Spielfilm nach dem Afghanistan-Roman von Khaled Hosseini, im Filmgespräch Sidigullah Fadai, Islamwissenschaftler und Imam der islamischen Gemeinde in München  (Einführung, pdf, 38 kb)

Dezember 2008 - Film 1: "Let's make money" - Dokumentarfilm über das internationale Finanzsystem, im Filmgespräch Dr. Sepp Dürr, Mitglied des Untersuchungsausschusses zur Bayern-LB, Fraktion der GRÜNEN im Bayerischen Landtag (Einführung, pdf, 38 kb)

November 2008: "Über Wasser" - Dokumentarfilm über den Mangel und Überfluss an Wasser, im Filmgespräch Peter Barth, Friedens- und Konfliktforscher, Herrsching (Einführung, pdf, 42 kb)

Oktober 2008: "Eisenfresser" - Dokumentarfilm über eine Abwrackwerft in Bangladesh, im Filmgespräch Lukas Rudolph und Patrizia Heidegger von NETZ Bangladesh (Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V., Wetzlar) (Einführung, pdf, 30 kb)

September 2008: "Gomorrha" - Dokumentarfilm über die Machenschaften der Camorra, im Filmgespräch Jürgen Roth, Frankfurter Journalist und Autor, der mehrere Bücher über Korruption und den Einfluss der organisierten Kriminalität in Deutschland veröffentlicht hat (Einführung, pdf, 26kb) (Handout, pdf, 38 kb)

Juli 2008: "Unser Planet" - Dokumentarfilm über die Grenzen des Wachstums, im Filmgespräch Dr. Markus Vogt, Professor für christliche Sozialethik an der LMU München (Einführung, pdf, 33 kb)

Juni 2008: "Eggesin möglicherweise" - Filmerzählung über eine schrumpfende Stadt in Ostdeutschland, im Filmgespräch Dr. Wolfgang Schürger (Evangelischer Kirchenrat, Mitautor des „Jahrbuchs Gerechtigkeit: Zerrissenes Land – Perspektiven der Deutschen Einheit“) (Einführung, pdf, 33 kb)

Mai 2008: "Bushman's Secret" - Dokumentarfilm über das bedrohte Volk der Buschmänner, im Filmgespräch Ulrich Delisu (Gesellschaft für bedrohte Völker, Göttingen) (Einführung, pdf, 33kb)

April 2008: "Hotel Very Welcome" - Tragik-komischer Spielfilm über Rucksacktouristen in Asien, im Filmgespräch Joachim Chwaszcza (Reiseautor und Mitarbeiter beim DAV Summit Club) (Einführung, pdf, 34kb)

März 2008: "Import Export" - Spielfilm von Ulrich Seidl über die Arbeitsmigration innerhalb Europas, im Filmgespräch Dr. Kerstin Zimmer, Expertin für Ostmigration und Ukraine (Universität Marburg) (Einführung, pdf, 40 kb)

Februar 2008: "Hamburger Lektionen" - Dokumentarfilm mit zwei nachgespielten Predigten des islamistischen Imams Fazazi, gehalten im Januar 2000 in der Hamburger Al-Quds-Moschee. Filmgespräch mit dem Vorsitzenden der islamischen Gemeinde Penzberg, Bayram Yerli, und dem Herrschinger Friedensforscher Peter Barth (Einführung, pdf, 29 kb)

Januar 2008: "Guelwaar" - Senegalesischer Spielfilm von Ousmane Sembene. Filmgespräch mit Kemo Sane (Association des Sénégalais de Munich) (Einführung, pdf, 40kb)

2007

Dezember 2007: "Mein Vater der Türke" - Dokumentarfilm über eine türkisch-deutsche Familie. Filmgespräch mit Nilli Dayik (Schülerin 13. Klasse) und Rosemary Schmitt-Achert (Integrationsteam Herrsching) (Einführung, pdf, 52kb)

November 2007: „De Nadie“ – Dokumentation über die Massenmigration aus Mittelamerika in die USA. Filmgespräch mit Teresa Avila, Menschenrechtsexpertin für Mexiko (Einführung, pdf, 37 kb)

Oktober 2007: „Bahn unterm Hammer“ Dokumentarfilm über die Privatisierung der Deutschen Bahn. Filmgespräch mit Prof. Karl-Dieter Bodack, Verkehrsexperte und Ex-Bundesbahnmitarbeiter (Einführung, pdf, 39 kb)

September 2007: „Schwarzes Gold“ – Dokumentarfilm über Produktion und Handel mit Kaffee. Filmgespräch mit Maria Wittmann vom Katholischen Deutschen Frauenbund Regensburg (Einführung, pdf, 45 kb)

Juli 2007: "Der Kick", Theaterfilm über Jugendgewalt. Filmgespräch mit der Dramaturgin Gesine Schmidt und dem Starnberger Kreisjugendpfleger Eduard Zenger (Einführung, pdf, 64 kb)

Juni 2007: "A decent factory", Dokumentarfilm über Arbeitsbedingungen in einem Billiglohnland (China). Filmgespräch mit Anselm Bilgri, Fachmann für Unternehmenskultur (Einführung, pdf, 45 kb)

Mai 2007: "Halbwertszeiten", Dokumentarfilm über die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf - damals und 20 Jahre danach. Filmgespräch mit der Regisseurin Irina Kosean und dem ehemaligen Autonomen Peter Jungfleisch (Einführung, pdf, 41 kb)

April 2007: "Profils Paysans", Dokumentarfilm über das Bauernsterben in der EU am Beispiel Frankreich. Filmgespräch mit Klaus Mair und Sepp Braun, Bio-Bauern (Einführung, pdf, 37 kb)

März 2007: "Blutdiamanten", Spielfilm über Bürgerkrieg und Diamantenschmuggel in Sierra Leone. Filmgespräch mit Anne Jung (medico international Frankfurt) und Austin Seymour (Sierra Leone) (Einführung, pdf, 32 kb)

Februar 2007: "John und Jane", Dokumentarfilm über Arbeiter in einem indischen Call-Center. Filmgespräch mit Barbara Ellwanger (Attac München) und Sahil Suri (ehemaliger Call-Center-Agent aus Indien) (Einführung, pdf, 25 kb)

Januar 2007: "Private" - Spielfilm-Drama über eine palästinensische Familie, die ihr Haus mit israelischen Soldaten teilen muss. Filmgespräch mit Fuad Hamdan (Palästina) und Judith Bernstein (Israel) (Einführung, pdf, 40 kb)

2006

Dezember 2006: "Wo der Himmel die Erde berührt". Film über Natur und Menschen in Kirgisistan, und die Gefährdung des ökologischen Gleichgewichts durch Ausbeutung von Goldminen. Filmgespräch mit Dinara Musaeva-Gallant aus Kirgisistan, Germanistin und Übersetzerin des Films (Einführung, pdf, 40 kb)

November 2006: "Eine unbequeme Wahrheit", der Film über die Vortragsreihe Al Gores zu den Gefahren der weltweiten Klimaveränderungen und die notwendigen Konsequenzen für unseren Lebensstil. In der Diskussion die zwei Herrschinger Bürgermeister Christine Hollacher und Wolfgang Schneider als Vertreter einer Gemeinde, die Mitglied im "Klimabündnis der Städte und Gemeinden" ist (Einführung, pdf, 29 kb)

Oktober 2006: "Arlit – Ein zweites Paris", Dokumentationsfilm über die Stadt Arlit im Niger, die wegen der nahe gelegenen Uranminen einen kurzzeitigen wirtschaftlichen Boom erlebte und heute nur noch Anlaufstelle illegaler Migranten ist. Filmgespräch mit Kalume Mukadi, Prinz von Benin (Einführung, pdf, 33 kb)

September 2006: "Mooladé – Bann der Hoffnung", großartig in Szene gesetzte Parabel über die Tradition der Beschneidung von Mädchen in Afrika sowie den mutigen Kampf einer jungen Frau gegen die aktuelle Praxis dieses Rituals. Im Filmgespräch Barbara Schirpke von INTACT München (Einführung, pdf, 25 kb)

Juli 2006: "Working Man’s Death" - Dokumentarfilm zur Schwerarbeit im 21. Jahrhundert. Filmgespräch mit Hans Zapf, ehemaliger Bergarbeiter in Peißenberg (Einführung, pdf, 35 kb)

Juni 2006: "Mondovino" - Dokumentarfilm über die Globalisierung desWeins. Im Filmgespräch Hans-Peter Reibnitz vom Weinwinkel Herrsching (Einführung, pdf, 30 kb)

Mai 2006: "We feed the world" - Dokumentationsfilm über die Lebensmittelproduktion für den europäischen Markt. Filmgespräch mit Marlies Olberz von FIAN München (Einführung, pdf, 29 kb)

April 2006: "Der ewige Gärtner" - dramatischer Thriller über Pharmaversuche in Afrika. Filmgespräch mit Emmeram Raßhofer vom Gesundheitsladen München.

März 2006: "Blinder Passagier" - Film über die Umweltkatastrophe am Aralsee durch die Baumwollproduktion. Filmgespräch mit Uwe Greiner von Attac München (Einführung, pdf, 27 kb)

Februar 2006: "Lost Children" - Film über Kindersoldaten in Uganda. Filmgespräch mit Robert Kintu vom Afrikazentrum München (Einführung, pdf, 31 kb)

Januar 2006: "Holy Lola" - Film über die Probleme von Auslandsadoption. Filmgespräch mit Kathrin Hoepfner von PICCO e.V., einem Verein von Eltern auslandsadoptierten Kindern (Einführung, pdf, 36 kb)

2005

Dezember 2005: "Die Höhle des gelben Hundes" - Spielfilm mit einer und über eine mongolische Nomadenfamilie. Filmgespräch mit der Regisseurin Byambasuren Davaa und dem Umweltpädagogen Axel Schreiner (Einführung, pdf, 27 kb)

November 2005: "Que será" - Film über das Leben in einem Schweizer Pflegeheim, in das eine Kindertagsstätte integriert ist. Filmgespräch mit der Klinikseelsorgerin und Hospizarbeiterin Renate Ilg aus Herrsching (Einführung, pdf, 36 kb)

Oktober 2005: "Das Reisfeld" – kambodschanischer Spielfilm über eine Reisbauernfamilie: Nach dem Tod des Vaters erkrankt die Mutter schwer, und die drei Töchter müssen die Initiative übernehmen. Im Filmgespräch Karl-Heinz Golzio vom Indologisches Seminar der Universität Bonn (Einführung, pdf, 37 kb)

September 2005: "Sanyogita – Die Braut in rot" über eine in arrangierter Ehe verheiratete Inderin, die schließlich selbstbewusst ihr Leben in die Hand nimmt. Im Filmgespräch der Regisseur Sadashivam Rao (Einführung, pdf, 25 kb)

Juli 2005: "Well Done" - experimenteller Dokumentarfilm von Thomas Imbach über die Arbeitsbedingungen in einem modernen High-Tech-Dienstleistungsbetrieb. Im Filmgespräch der Starnberger Philosoph und Volkswirt Ernst Friedrich Lauppe (Einführung, pdf, 33 kb)

Juni 2005: "Schildkröten können fliegen" – iranisch-irakischer Spielfilm von Bahman Ghobadi über Kinder in der Kriegssituation des Irak 2003 und in den Minenfeldern. Filmgespräch mit Heike Fischer von "Handicap International" (Einführung, pdf, 22 kb)

Mai 2005: "Memoria del Saqueo" – Dokumentarfilm von Fernando Solanas über den Wirtschaftszusammenbruch in Argentinien 2003 – Folge von Korruption und Strukturanpassungsmaßnahmen des Weltwährungsfonds. Diskussion mit Walter Ulbrich von "Entwicklung durch Entschuldung" (Einführung, pdf, 42 kb)

April 2005: "Darwins Albtraum" – Dokumentarfilm von Hubert Sauper über die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen der ungehemmten Ausbreitung des Nilbarsches im Viktoriasee. Filmgespräch mit Reginald Temu (Tansania), Mitbegründer des Afrika-Zentrums München (Einführung, pdf, 24 kb)

März 2005: "Kriegerin des Lichts" – Dokumentarfilm über die Brasilianerin Yvonne de Mello und Ihr Engagement für Straßenkinder in Rio de Janeiro. Filmgespräch mit Celia Cardoso-Niedermeier vom Straßenkinderprojekt Lajedo/Brasilien (Einführung, pdf, 29 kb)

Februar 2005: "Anansi" – Spielfilm von Fritz Baumann über westafrikanische Migranten auf dem Weg ins Schlaraffenland Europa und seinen illegalen Arbeitsmarkt. Filmgespräch mit dem Regisseur (Einführung, pdf, 29 kb)

Januar 2005: "Fog of war" – Dokumentationsfilm über Robert McNamara und die amerikanische Verteidigungspolitik im 20. Jahrhundert. Filmgespräch mit Dave Dowdy von den Democrats Abroad ind München (Einführung, pdf, 28 kb)

2004

Dezember 2004: "Promises" – Dokumentarfilm über israelische und palästinensischer Kinder und Jugendliche. Filmgespräch mit dem Palästinenser Fuad Hamdan und der Jüdin Judith Bernstein (Einführung, pdf, 23 kb)

November 2004: "Rauchopfer" – Dokumentarfilm von Peter Heller über die globale Süd-Offensive der Zigaretten- und Tabakindustrie. Filmgespräch mit dem Regisseur (Einführung, pdf, 18 kb)

Oktober 2004: "Silent Waters" – Pakistanischer Spielfilm von Sabiha Sumar über das tragische Schicksal einer Sikh-Frau in den Jahren nach der Spaltung Britisch-Indiens. Filmgespräch mit Dr. Gita Dharampil-Frick vom Südasieninstitut Heidelberg (Einführung, pdf, 15 kb)

September 2004: "Leben außer Kontrolle" – Dokumentarfilm von Bertram Verhaag und Gabriele Kröber zur Genmanipulation. Diskussion mit Dr Martha Mertens, Gentechnik-Expertin des BUND (Einführung, pdf, 16 kb)

Juli 2004: "The Day After Tomorrow" – ein aktueller Film zur drohenden Klimakatastrophe. Anschließend Diskussion mit dem Meterologen Hermann Mannstein von der DL